Wahlergebnis in Haimhausen genauer betrachtet

Hier ein paar Stich­punk­te zur Wahl:

  • Die Wahl­be­tei­li­gung lag in Haim­hausen bei 80,7% -
    vor 5 Jah­ren hat­ten wir 71,2%
  • Da Wahl­lo­kal – die Schul­au­la — öff­ne­te um 8.00. Hier war­te­ten bereits die ers­ten Wäh­ler auf Ein­lass und so ging es den gan­zen Tag über wei­ter. Um die Mit­tags­zeit stan­den bei eini­gen Stimm­be­zir­ken die Wäh­ler in 2-er Rei­hen an, so dass man war­ten muss­te bis man auch in die Wahl­ka­bi­ne kam. Die letz­ten Wäh­ler gin­gen um kurz vor 18.00 Uhr so dass um 18.00 mit dem Aus­zäh­len begon­nen wer­den konn­te.
  • Bern­hard Sei­de­nath, MdL hat­te in Haim­hausen bei den Erst­stim­men: 36,2% (2013:49,2%) bei den Zweit­stim­men: 34,4% (2013: 49,1%) – ins­ge­samt war er bei den Erst­stim­men nur in Haim­hausen bes­ser als bei der Zweit­stim­me. Die CSU im Land­kreis erreich­te 34,2%.
  • Die AfD hat in Haim­hausen Erst­stim­men 7,0% und Zweit­stim­men 7,5% erhal­ten, im Land­kreis 9,2%.
  • Auf­grund der hohen Wahl­be­tei­li­gung hat sich natür­lich auch das Aus­zäh­len bis spät in die Nacht hin­ein­ge­zo­gen.

Die amt­li­chen Wahl­er­geb­nis­se fin­det man auf den Sei­ten des Land­rats­am­tes.