Politische Bildungsreise nach Berlin

48 poli­tisch inter­es­sier­te Ehren­amt­lich Täti­ge Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus den Land­krei­sen Dach­au und Fürs­ten­feld­bruck – unter ihnen aus Haim­hau­sen:
CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops, Frau­en Uni­on Schrift­füh­re­rin Mari­an­ne Hachin­ger und Frau­en Uni­on Schatz­meis­te­rin Elfrie­de Mei­er – bega­ben sich auf Ein­la­dung der CSU Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Ger­da Has­sel­feldt, MdB, vom 23. bis 26. Juli 2017 auf eine Poli­ti­sche Bil­dungs­rei­se in die Bun­des­haupt­stadt Ber­lin.
Wäh­rend die­ser Zeit, durf­te die Besu­cher­grup­pe ein umfang­rei­ches Pro­gramm erle­ben. Vier Tage lang wur­de die Stadt an poli­ti­schen Gesichts­punk­ten erkun­det.
Neben einer Stadt­rund­fahrt und Besu­chen im Sta­si Gefäng­nis Hohen­schön­hau­sen, Bun­des­rat, Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um und Bun­des­kanz­ler­amt, wur­de natür­lich auch der Ple­nar­saal und die Kup­pel des Deut­schen Bun­des­tags besich­tigt. Hier bot sich der Grup­pe auch die Gele­gen­heit für ein ein­stün­di­ges Infor­ma­ti­ons­ge­spräch mit Ger­da Has­sel­feldt.
Ein kuli­na­ri­sches High­light wäh­rend der vier Tage war sicher das Mit­tag­essen in einer Höhe von 207 Metern im Ber­li­ner Fern­seh­turm.