Neues CSU Mitglied

Mit Georg May­er­ba­cher, freute sich die CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops, ein wei­te­res neues Mit­glied in ihrem Orts­ver­band begrü­ßen zu dürfen. Vor der Gemein­de­rats­sit­zung über­reich­te sie ihrem Kol­le­gen die CSU Begrü­ßungs­tas­se „stark und schwarz“.

Georg May­er­ba­cher, der bisher poli­tisch nicht aktiv war, ent­schloss sich im ver­gan­ge­nen Jahr, für die CSU auf der Gemein­de­rats­lis­te für die Kom­mu­nal­wahl 2020 zu kan­di­die­ren. Bei der CSU Nomi­nie­rungs­ver­samm­lung im Novem­ber 2019 trat Georg May­er­ba­cher auf Platz 17 und wurde von den Mit­glie­dern bestä­tigt. Am Wahl­sonn­tag, den 15. März 2020, wurde May­er­ba­cher von den Bür­gern/-innen Haim­hausens mit 1388 Stim­men von Platz 17 auf Platz 3 der CSU Liste nach vorne in den Gemein­de­rat gewählt.

Georg May­er­ba­cher lebt seit seiner Geburt in Haim­hausen und möchte als Kom­mu­nal­po­li­ti­ker den Ort, den er schon immer kennt und an dem er hängt, als lebens­wer­te Ort­schaft erhalten.

Für die CSU poli­tisch aktiv, war auch sein Groß­va­ter Mathi­as May­er­ba­cher, der von 1952 – 1960 Zwei­ter Bür­ger­meis­ter der Gemein­de Haim­hausen war.