Ministerpräsident Horst Seehofer Ehrengast beim politischen Volksfestdienstag in Dachau

Um gemeinsam nach Dachau zum politischen Volksfestdienstag fahren zu können, organisierte die CSU Haimhausen einen Bustransfer in die Große Kreisstadt.

Im vollbesetzten Festzelt warteten unter dem weiß-blauen Bierzelthimmel 3000 Besucherinnen und Besucher auf die Ankunft des Bayerischen Ministerpräsidenten.
Zu den Klängen des Bayerischen Defiliermarsches zog Horst Seehofer gemeinsam mit Gerda Hasselfeld MdB, Bernhard Seidenath, MdL und der CSU Bundestagskandidatin Katrin Staffler ins Dachauer Bierzelt ein.


In seiner gut einstündigen Rede ging der Ministerpräsident u.a. auf Themen wie die „Ausweitung der Mütterrente, Innere Sicherheit, Abschaffung des Solidaritätszuschlags nach 27 Jahren deutscher Einheit sowie einer Obergrenze für Zuwanderer“ ein.
Mit langanhaltendem Applaus wurde die Rede vom Publikum belohnt.

Mit der Bayernhymne und dem Deutschlandlied fand der politische Volksfestdienstag in Dachau sein Ende.