FÜR MEHR CHANCEN ÜBERALL IN BAYERN SORGEN!

Die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung hat den Nach­trags­haus­halt 2018 des Frei­staats beschlos­sen. Der Rekord­haus­halt ist ein Spie­gel­bild der Leis­tungs­fä­hig­keit Bay­erns. CSU-Chef und Bay­erns Minis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer sag­te: „Alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sol­len in allen Lan­des­tei­len Bay­erns her­vor­ra­gen­de Per­spek­ti­ven haben. Gleich­wer­ti­ge Lebens­be­din­gun­gen sind die Vor­aus­set­zung für fai­re Chan­cen. Des­we­gen inves­tie­ren wir kraft­voll in die Zukunft unse­res Lan­des. Haupt­auf­ga­be ist es, die Lebens­qua­li­tät der Men­schen zu stär­ken. Wir wol­len wei­te­re Ver­bes­se­run­gen auch bei den sozia­len The­men erzie­len, von der Ren­te und Pfle­ge über bezahl­ba­ren Wohn­raum bis hin zur Steu­er­ent­las­tung. Bay­ern ist Vor­rei­ter: Wir inves­tie­ren kräf­tig in Bil­dung, Digi­ta­li­sie­rung und Wohn­raum­för­de­rung. Und wir zah­len die­ses Jahr so vie­le Schul­den zurück wie nie zuvor. So sehen die Grund­la­ge für eine erfolg­rei­che Wei­ter­ent­wick­lung Bay­erns und Ver­ant­wor­tung für nach­fol­gen­de Gene­ra­tio­nen aus!“

wei­ter lesen…