FU Orts­haupt­ver­samm­lung

Bei der am 25. Januar 2019 statt­ge­fun­de­nen Orts­haupt­ver­samm­lung freute sich die Orts­vor­sit­zen­de Ange­li­ka Dudyka neben den Mit­glie­derin­nen auch die Kreis­vor­sit­zen­de der Frau­en­Uni­on Anne­lie­se Kowatsch, die CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops, Bgm. Peter Fel­ber­mei­er sowie den CSU Kreis­vor­sit­zen­den Bern­hard Sei­de­nath MdL begrüs­sen zu können.

In seinem Gruß­wort berich­te­te der Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er über die aktu­el­le Orts­po­li­tik und über den Stand­ort eines Ver­brau­cher­mark­tes. Kreis­vor­sit­zen­der Bern­hard Sei­de­nath MdL berich­te­te kurz aus dem Land­tag und ging auf die bevor­ste­hen­de Euro­pa­wahl sowie auf die im Jahr 2020 statt­fin­den­de Kom­mu­nal­wah­len ein.

Bevor die Orts­vor­sit­zen­de über die im Jahr 2018 statt­ge­fun­de­nen Akti­vi­tä­ten berich­te­te, sprach sie über 100 Jahre Frau­en­wahl­recht, die Gleich­stel­lung der Frauen und die Alters­ar­mut, die über­wie­gend weib­lich ist.

Gemein­sam mit der FU Kreis­vor­sit­zen­den Anne­lie­se Kowatsch ehrte Ange­li­ka Dudyka lang­jäh­ri­ge Mit­glie­derin­nen für Ihre Treue zur Frau­en­Uni­on mit Ehren­ur­kun­de und mit einer Blume. Für 35 Jahre Mit­glied­schaft wurde Hil­de­gard Bau­mann, Sieg­lin­de Heigl und Mari­an­ne Necker geehrt. Für 20 Jahre Mit­glied­schaft wurde Christl Haritz und Isa­bel­la Käser und für 10 Jahre Manue­la Hachin­ger, Doris Rösi­cke und Frieda Witt­mann geehrt.

Leider konn­ten keine Neu­wah­len vor­ge­nom­men werden, da nach 12jähriger Tätig­keit im Orts­vor­stand, zuletzt seit 2015 als deren Vor­sit­zen­de, Ange­li­ka Dudyka ihr Amt zur Ver­fü­gung stell­te.
Neben ihr stell­te sich die Stell­ver­tre­te­rin Beate Hein­rich und die Schatz­meis­te­rin Elfrie­de Meier eben­falls nicht mehr zur Wahl.
Gerne hätte Ange­li­ka Duyka einen gere­gel­ten Über­gang des Orts­vor­stan­des vor­ge­nom­men, jedoch stell­ten sich keine Damen für die Auf­ga­ben im Vor­stand zur Ver­fü­gung.
Des­halb wurde von den anwe­sen­den Mit­glie­derin­nen der ein­stim­mi­ge Beschluss gefasst, den FU Orts­ver­band “Vor­stands­los” für ein Jahr ruhen zu lassen.