Einführung eines „Soziales Jahr“ verpflichtend für alle jungen Leute

Eine gute und ver­läss­li­che Pfle­ge ist für immer mehr Betrof­fe­ne und ihre Ange­hö­ri­gen von zen­tra­ler Bedeu­tung. In der ver­gan­ge­nen Legis­la­tur­pe­ri­ode haben wir die Pfle­ge­ver­si­che­rung mit den Pfle­ge­stär­kungs­ge­set­zen grund­le­gend refor­miert. Auch in den kom­men­den Jah­ren wer­den wir nicht nach­las­sen, die Pfle­ge und die häus­li­che Ver­sor­gung zu ver­bes­sern, die Unter­stüt­zung für pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge aus­zu­bau­en und die Arbeits­be­din­gun­gen von Fach­kräf­ten und Betreu­ern in der Pfle­ge so attrak­tiv zu machen, dass aus­rei­chend Men­schen den Pfle­ge­be­ruf ergrei­fen, bei­be­hal­ten und damit die Ver­sor­gung sicher­stel­len. …

In einem Sofort­pro­gramm wer­den wir 8000 neue Fach­kraft­stel­len im Zusam­men­hang mit der medi­zi­ni­schen Behand­lungs­pfle­ge in Pfle­ge­ein­rich­tun­gen schaf­fen. Der dafür erfor­der­li­che finan­zi­el­le Mehr­auf­wand soll durch eine Voll­fi­nan­zie­rung aus Mit­teln der Gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) erfol­gen. …„ aus dem Koali­ti­ons­ver­trag zwi­schen CDU, CSU und SPD vom 7. Febru­ar 2018

Ein Denkanstoß von Jürgen Schindler, Ortsvorsitzender der Seniorenunion Haimhausen

Nach­dem Wehr­pflicht und Zivil­dienst aus­ge­setzt sind, for­dern wir als Ersatz die Ein­füh­rung eines „Sozia­len Jah­res“ ver­pflich­tend für alle jun­gen Leu­te, für die Dau­er von sechs Mona­ten.

Begrün­dung:

  • Die im Koali­ti­ons­ver­trag beschlos­se­nen Maß­nah­men rei­chen laut Exper­ten­mei­nung bei wei­tem nicht aus.
  • Jun­ge Leu­te kön­nen hier Pfle­ge­kräf­te unter­stüt­zen und ent­las­ten
    z.B. in der Alten­pfle­ge, Kran­ken­haus, Pfle­ge­heim evtl. Kin­der­gär­ten
  • Durch die gewon­ne­nen Erfah­run­gen las­sen sich Anrei­ze für das Ergrei­fen von Pfle­ge­be­ru­fen schaf­fen
  • Jun­ge Leu­te kön­nen hier­bei Erfah­rung für das Leben sam­meln
    Defi­zi­ten in der Pfle­ge, bedingt durch das Älter wer­den der Gesell­schaft, kann man so ent­ge­gen tre­ten.

Antrag an den CSU Par­tei­tag wur­de von mir gestellt.