Dr. Gerd Müller besucht das FAIR-Handelshaus in Amperpettenbach

Das The­ma Migra­ti­on und Flücht­lin­ge bewegt die Men­schen. Ein ganz wesent­li­cher Aspekt wird dabei ger­ne ver­ges­sen: die Bekämp­fung der Flucht­ur­sa­chen. Nie­mand ver­lässt ger­ne sei­ne Hei­mat. Umso wich­ti­ger, dass wir in Deutsch­land und Euro­pa mit­hel­fen, in den Län­dern der sog. Drit­ten Welt für bes­se­re Lebens­be­din­gun­gen und Zukunfts­chan­cen zu sor­gen. Der „Fai­re Han­del“ ist hier ein zen­tra­ler Ansatz­punkt. Die Glo­ba­li­sie­rung gerecht zu gestal­ten, ist das Leit­mo­tiv unse­res Bun­des­mi­nis­ters Gerd Mül­ler.

Besuch im FAIR-Han­dels­haus Bay­ern eG
(Alte Kreis­stra­ße 29, 85778 Amper­pet­ten­bach)
und anschlie­ßen­de Dis­kus­si­on
mit
Dr. Gerd Mül­ler
Bun­des­mi­nis­ter für wirt­schaft­li­che
Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung

Mon­tag, 1. Okto­ber 2018
von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Ein­la­dung