CSU Schau­kas­ten zer­stört

In den frühen Mor­gen­stun­den des 15. Sep­tem­ber 2019 wurde in der Münch­ner Straße, Ecke Son­nen­stra­ße der Schau­kas­ten der CSU Haim­hausen zer­stört.

Bei ihrer mor­gend­li­chen Jog­gin­grun­de bemerk­te die Orts­vor­sit­zen­de der Frauen Union, Tanja Eberl, den völlig zer­stör­ten Schau­kas­ten. Zu Hause ange­kom­men, infor­mier­te Tanja Eberl die CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops die sich auf den Weg machte um den Scha­den an ihrem CSU Schau­kas­ten zu begut­ach­ten. „Als ich dort ankam so Clau­dia Kops, war ich geschockt und auch erschüt­tert über diese Bru­ta­li­tät. Aber auch sehr trau­rig so Kops, dass manche Men­schen ihren Ärger nicht mit Worten zum Aus­druck brin­gen können“.

Mit star­ker Wucht, wurde von der Bau­stel­le der gegen­über­lie­gen­den Stra­ßen­sei­te ein großer Zie­gel­stein in den Schau­kas­ten gewor­fen, so dass Schei­ben, Rahmen, Innen­le­ben, so wie die Pla­ka­te und Fotos kaputt gegan­gen sind. Rich­ten wird man ihn nicht mehr können, da ist zu viel kaputt gegan­gen so die Orts­vor­sit­zen­de.

Der Scha­den wurde von der Poli­zei­in­spek­ti­on Dachau auf­ge­nom­men. Wir haben Anzei­ge auf Unbe­kannt gemacht so die beiden Orts­vor­sit­zen­den Kops und Eberl. Auch wenn man die Täter am Ende nicht ermit­teln kann, so zeigt es doch, dass wir so etwas nicht ein­fach hin­neh­men so Kops.