„CSU im Gespräch“

Unter dem Motto „CSU im Gespräch“ hatte der CSU Ortsverband Haimhausen am Samstag, den 28. Mai 2016 zur Ortsbegehung im „Baugebiet Schrammerweg“ eingeladen.

Bei Sonnenschein, Kaffee und Kuchen kamen interessierte Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stimme zu Wort.

Mit großem Interesse nahmen 45 Bürgerinnen und Bürger an einem Spaziergang durchs Haimhauser Neubaugebiet „Schrammerweg“ teil zu der die CSU geladen hatte.Gruppe
Bürgermeister Peter Felbermeier, die Ortsvorsitzende und Zweite Bürgermeisterin Claudia Kops, Vertreter der Frauen- und Senioren Union, des CSU Ortsvorstandes sowie die CSU Gemeinderäte Martin Müller und Simon Käser diskutierten an der Radlrast und während des Spaziergangs über die erst junge Geschichte des Baugebietes und die nächsten Schritte. So wird in Kürze der planerisch bereits vorbereitete 2. Bauabschnitt in Angriff genommen. Anhand von Plänen und mit der Expertise unseres Bürgermeisters Peter Felbermeier, wurde detailliert über die bevorstehende Erweiterung diskutiert. Das Interesse der Anwesenden reichte von Details über bereits bestehende Strukturen wie Erschließungsanlagen, Entwässerung, Begrünung bis hin zu den Möglichkeiten, Grundstücke bzw. Wohnraum im zweiten Bauabschnitt zu erwerben. Die Bürgerinnen und Bürger kamen dabei auch mit kritischen Fragen wie der Zufahrt zu der Großbaustelle Schrammerweg oder der Stellplatzausweisung zu Wort.

Am Ende des Rundgangs konnte bei Kaffee und Kuchen an der Radlrast noch weiter diskutiert und auf alle Fragen eingegangen werden.Rast

 

 

Die CSU Haimhausen, hält damit an der bewährten Praxis fest, bei Veranstaltungen den Bürgerinnen und Bürgern immer wieder eine Stimme zu geben und sich dabei selbst Impulse für die Themen und Arbeit in der Kommunalpolitik zu holen.