Patientenverfügung — Informationen aus kompetenter Hand

Das The­ma Pati­en­ten­ver­fü­gung wird immer wich­ti­ger und hat für einen per­sön­lich ent­schei­den­de Aus­wir­kun­gen. Das Aus­fül­len der For­mu­la­re, ohne ent­schie­de­nes Hin­ter­grund­wis­sen, ist nicht wirk­lich ein­fach.

Daher laden wir Sie zu einem Vor­trag zu die­sem The­ma, mit anschlie­ßen­der Fra­ge­run­de, am Mitt­woch, den 2. Mai 2018 um 19:00 Uhr
in den Neben­raum der Gast­wirt­schaft “Zur Post” ein.

Als Refe­rent steht Herr Rechts­an­walt Dr. Domi­nik Härtl zur Ver­fü­gung.

Tagesausflug: Fahrt nach Schwandorf in der Oberpfalz

Der CSU-Orts­ver­band Haim­hau­sen unter­nimmt am
Sams­tag, den 23. Juni 2018
sei­nen tra­di­tio­nel­len Tages­aus­flug, dies­mal nach Schwan­dorf in
der Ober­pfalz.

Naab bei Schwan­dorf mit Schu­ie­rer­müh­le (links), Naab­wehr (Vor­der­grund), Jakobs­kir­che (gro­ßer Turm), Spi­tal­kir­che (Kapel­le mit grü­nem Turm­dach) und Blas­turm (am Berg 3. Gebäu­de von rechts)
Quel­le: https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​D​a​t​e​i​:​S​c​h​w​a​n​d​o​r​f​_​N​a​a​b​.​jpg

Geplant sind nach einem Emp­fang im Rat­haus u. a. eine
Stadt­füh­rung zu den Sehens­wür­dig­kei­ten der Gro­ßen Kreis­stadt,
wie dem Fel­sen­kel­ler-Laby­rinth (da es im Kel­ler kalt ist, bit­te ent­spre­chen­de Jacke mit­neh­men), sowie eine Rund­fahrt im
Ober­pfäl­zer Seen­land mit beson­de­ren Attrak­tio­nen.

Abfahrt:07.00 Uhr in der Orts­mit­te
Ankunft in Haim­hau­sen:ca. 21.00 Uhr
Unkos­ten­bei­trag:Erwach­se­ne 18,00 €; Kin­der 10,00 €
Anmel­dung bei:Gud­run Kol­be — Tel: 08133/​99 49 63
Anmel­de­schluss16.06.2018

Fel­sen­kel­ler, Schwan­dorf
Quel­le: https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​D​a​t​e​i​:​F​e​l​s​e​n​k​e​l​l​e​r​_​i​n​_​S​c​h​w​a​n​d​o​r​f​_​0​8​.​jpg

Radeln mit den Bürgermeistern

Am Sams­tag, den 19. Mai 2018 ist es wie­der so weit. Radeln Sie mit dem ers­ten Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er und der zwei­ten Bür­ger­meis­te­rin Clau­dia Kops durch Haim­hau­sen und erfah­ren Sie die Neu­ig­kei­ten aus den Orts­tei­len direkt vor Ort aus ers­ter Hand.

Der Start ist um 14:00 Uhr am Rat­haus, dann geht es wie folgt
wei­ter:

  • über Otters­hau­sen zum Unter­schleiß­hei­mer See
  • Inhau­sen mit kur­zem Bericht über den Aus­bau der B13/​A92
  • Deut­sche Glas­fa­ser PoP, Start schnel­les Inter­net Ende
    Sep­tem­ber 2018

Danach geht es zurück nach Haim­hau­sen.
Ger­ne möch­ten wir den Nach­mit­tag im Gast­hof zur Post
aus­klin­gen las­sen, wo bei­de Bür­ger­meis­ter für Fra­gen,
Dis­kus­si­on usw. zur Ver­fü­gung ste­hen.

Radln mit den Bür­ger­meis­tern 2017

Gesundheitspolitik ist ein Thema, dass die Menschen bewegt

Politischer Frühschoppen“ der CSU Haimhausen kommt gut an

v.l. Bern­hard Sei­de­nath, MdL, GPA Kreis­vor­sit­zen­der Ste­fan Klo­se, Mar­tin Mül­ler, OV, Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er

Bereits zum drit­ten Mal hat die CSU Haim­hau­sen zum poli­ti­schen Früh­schop­pen in die Kul­tur­Kreis­Knei­pe ein­ge­la­den.
Im gut gefüll­ten Wirts­haus gab es zu Weiß­wurst, Brez‘n und Geträn­ken eine poli­ti­sche Unter­hal­tung auf hohen Niveau.
Rund 60 poli­tisch Inter­es­sier­te – unter ihnen der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Anton Kreit­mair, Kreis­rä­tin Ros­ma­rie Bös­wirth, CSA Kreis­vor­sit­zen­der Chris­ti­an Dudy­ka sowie die Orts­vor­sit­zen­den der Frau­en Uni­on, Senio­ren Uni­on und Jun­ger Uni­on — Ange­li­ka Dudy­ka, Jür­gen Schind­ler und Katha­ri­na Neu­mann -, konn­te die CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops begrü­ßen.
Die Mode­ra­ti­on über­nahm in gewohn­ter Manier der stell­ver­tre­ten­de Orts­vor­sit­zen­de Mar­tin Mül­ler, der zunächst Fra­gen an die Dis­kus­si­ons­gäs­te, Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er, Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­ter und CSU Kreis­vor­sit­zen­der Bern­hard Sei­de­nath, MdL, sowie dem GPA Kreis­vor­sit­zen­den Ste­fan Klo­se, stell­te. Unter Ein­be­zie­hung der Fra­gen aus dem Publi­kum ent­stand eine mun­te­re Dis­kus­si­on mit einem „bun­ten Strauß“ an The­men.
Mit der Beset­zung der Früh­schop­pen-Run­de sind wir auf vie­le Fra­gen im Bereich der Gesund­heits­po­li­tik gut vor­be­rei­tet so Mar­tin Mül­ler bei sei­ner Mode­ra­ti­on.
In knapp zwei Stun­den kamen dann vom Ein­kau­fen im Ort über Ver­kehrs- und Bil­dungs­po­li­tik, Bür­ger­ver­si­che­rung, Bezah­lung der Pfle­ge­kräf­te, Ärzt­li­che Ver­sor­gung, Hygie­ne in Kran­ken­häu­sern und Altern in Wür­de zur Spra­che.
Bern­hard Sei­de­nath, MdL, beton­te, das The­ma „Gesund­heit und Pfle­ge“ bewegt die Men­schen wie kein ande­res The­ma, ana­log zum „Baye­ri­schen Betreu­ungs­geld“ wird ein „Baye­ri­sches Pfle­ge­geld“ ein­ge­führt wer­den. Die Situa­ti­on der gesund­heit­li­chen Ver­sor­gung in Bay­ern ist her­vor­ra­gend, wir müs­sen aber dar­an arbei­ten, dass es so bleibt!
Ste­fan Klo­se, der mit der Gesund­heits­po­li­tik im Land­kreis zufrie­den ist, stell­te sei­nen Gesund­heits- und Pfle­ge­po­li­ti­schen Arbeits­kreis, der im Jahr 2015 für den Land­kreis Dach­au-Fürs­ten­feld­bruck gegrün­det wur­de, vor.
Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er beton­te, dass die Ärzt­li­che Ver­sor­gung mit eine der größ­ten Auf­ga­ben ist, die eine Gemein­de zu bewäl­ti­gen hat. Wei­ter ging er auf das Ent­ste­hen des Mehr­zweck-Gebäu­des ein, von der Idee zur Umset­zung und des Ein­zugs, der Anfang 2020 sein wird.
Am Ende der Ver­an­stal­tung bedank­ten sich Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops und ihr Stell­ver­tre­ter Mar­tin Mül­ler bei den Red­nern, dem inter­es­sier­ten Publi­kum sowie bei den Wirts­leu­ten Johann Ungnad­ner und sei­nem Team.

v.l. Anton Kreit­mair, MdL, GPA Kreis­vor­sit­zen­der Ste­fan Klo­se, Kreis­rä­tin Ros­ma­rie Bös­wirth, Clau­dia Kops OV, Mar­tin Mül­ler, OV, Bern­hard Sei­de­nath, MdL, Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er

Jahreshauptversammlung mit Wahl der Delegierten in die „Besondere Kreisvertreterversammlung zur Europawahl 2019“

Der CSU Orts­ver­band Haim­hau­sen hat auf sei­ner Orts­haupt­ver­samm­lung die Dele­gier­ten und Ersatz­de­le­gier­ten in die Beson­de­re Kreis­ver­tre­ter­ver­samm­lung zur Euro­pa­wahl 2019 gewählt.

Neben Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er, freu­te sich Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops, auch den CSU Kreis­vor­sit­zen­den und Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­ten Bern­hard Sei­de­nath begrü­ßen zu dür­fen.
Für das lang­jäh­ri­ge Mit­glied Karo­li­na Sei­bold, die im ver­gan­ge­nen Jahr ver­stor­ben ist, wur­de am Beginn der Ver­samm­lung eine Gedenk­mi­nu­te ein­ge­legt.

Clau­dia Kops begann Ihre Rede mit einem Zitat von Mar­kus Söder:
„Bay­ern ist wie ein gro­ßer Baum: Tief ver­wur­zelt in der Kul­tur und Tra­di­ti­on, aber er wächst mit star­ken Wur­zeln nach oben. Die­sen baye­ri­schen Baum hat die CSU gepflanzt und wir wol­len ihn auch wei­ter pfle­gen – am aller­liebs­ten allein.“
In einem „Rund­flug“ berich­te­te Sie über die Akti­vi­tä­ten des letz­ten Jah­res, wie z.B. die vie­len Ver­an­stal­tun­gen für den Wahl­kampf zur Bun­des­tags­wahl mit Kat­rin Staff­ler, wel­che vom Orts­ver­band tat­kräf­tig unter­stützt wur­de.
Die nächs­te gro­ße Her­aus­for­de­rung ist die Land­tags­wahl im Okto­ber. Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger erwar­ten hier Ant­wor­ten auf ganz kon­kre­te Lebens­fra­gen wie die Fra­ge der Zuwan­de­rung, der Sicher­heit, der Ren­te, der Gesund­heits­ver­sor­gung, so die Orts­vor­sit­zen­de. Auch die Berei­che Digi­ta­li­sie­rung, Woh­nungs­bau und Bil­dung wer­den für den Wahl­kampf wich­tig sein.

Das Pro­gramm 2018 der CSU Haim­hau­sen wird des­halb bis zur Wahl sehr stark in den Berei­chen der Pfle­ge und Gesund­heit fokus­siert sein. So ver­an­stal­tet sie bereits am 18. März einen „Poli­ti­schen Früh­schop­pen“ in der Kul­tur­Kreis­Knei­pe unter dem Mot­to: „Fra­gen die SIE zu gesund­heits­po­li­ti­schen The­men schon immer stel­len woll­ten“; des Wei­te­ren wird am 20. April das im Novem­ber 2017 neu ein­ge­weih­te Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um in Nürn­berg besich­tigt und am 25. Mai die Danu­vi­us Kli­nik in Peters­hau­sen, eine Ein­rich­tung für Men­schen mit Demenz­er­kran­kung.
Bei allen Ver­an­stal­tun­gen wird sie der Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­te Bern­hard Sei­de­nath beglei­ten.

Im Anschluss an den Rechen­schafts­be­richt der Orts­vor­sit­zen­den infor­mier­te Schatz­meis­ter Anton Rott­mair über die aktu­el­le Kas­sen­la­ge.

In sei­nem Gruß­wort berich­te­te Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er über die aktu­el­le Orts­po­li­tik sowie über die anste­hen­den Bau­maß­nah­men wie die Schul­turn­hal­le, das Ärz­te­haus, die drei gro­ßen Wohn­blö­cke mit 45 – 50 Woh­nun­gen, dem Breit­band­aus­bau, der spä­tes­tens im Sep­tem­ber abge­schlos­sen wer­den soll. Ein gro­ßes Pro­blem wird die Sanie­rung der B13 in Fah­renz­hau­sen wer­den (2 Brü­cken sind davon betrof­fen). Ob hier eine Voll­sper­rung oder eine ein­spu­ri­ge Sper­rung erfolgt ist noch unklar. Zu erwar­ten ist ein star­ker Ver­kehrs­an­stieg in bzw. über Haim­hau­sen, so der Bür­ger­meis­ter.

Bern­hard Sei­de­nath nahm Stel­lung zur aktu­el­len Bun­des- und Lan­des­po­li­tik, wie z.B. die Gro­Ko- Ent­schei­dung der SPD und die Plä­ne des desi­gnier­ten Minis­ter­prä­si­den­ten Mar­kus Söder.

Anschlie­ßend wur­den fol­gen­de Dele­gier­te bzw. Ersatz­de­le­gier­te gewählt.
Dele­gier­te: Clau­dia Kops, Mar­tin Mül­ler, Anton Rott­mair, Gün­ther Kol­be, Bern­hard Sei­de­nath, Jür­gen Schind­ler, Wer­ner Ehr­mül­ler, Bern­hard Gehrin­ger, Micha­el Nie­der­mair, Ger­lin­de Doni­at, Gabrie­le Neu­mann, Ani­ta Demm­ler, Karl Hein­rich Demm­ler.
Ersatz­de­le­gier­te: Tho­mas Kranz, Karl-Heinz Haritz, Tho­mas Mit­ter­mair, Wolf­gang Wag­ner, Mari­an­ne Hachin­ger, Simon Käser, Fritz Bräu­nin­ger, Ben­ja­min Dan­ner, Dr. Rupert Deger, Hel­ga Horn, Anja Scho­ie­rer, Hel­mut Horn, Dr. Gerald Wil­helm.

v.l.: Anton Rott­mair, Mar­tin Mül­ler, Clau­dia Kops, Micha­el Nie­der­mair, Bern­hard Seidenath,MdL, Jür­gen Schind­ler, Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er