CSU vor Ort im Inhau­ser Moos

Wir dis­ku­tie­ren mit IHNEN und hören IHNEN zu

Die CSU Haim­hausen setzt ihre Reihe „CSU vor Ort“ fort.

Nach Amper­pet­ten­bach fand am Mitt­woch, den 12. Febru­ar, eine wei­te­re „CSU vor Ort“ Ver­an­stal­tung statt. In der voll­be­setz­ten Ver­eins­gast­stät­te des SC Inhau­ser Moos stell­ten Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er und die Gemein­de­rats­kan­di­da­ten/-innen sich den Fragen der anwe­sen­den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern.

CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops freute sich, neben Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er, den anwe­sen­den Gemein­de­rats­kan­di­da­ten/-innen, auch den Zwei­ten Bür­ger­meis­ter der Stadt Unter­schleiß­heim Stefan Krim­mer, die CSU Kreis­rä­tin Ste­pha­nie Burg­mai­er sowie rund 80 Gäste begrü­ßen zu dürfen um mit Ihnen über aktu­el­le Themen zu dis­ku­tie­ren.

Nach einer kurzen Vor­stel­lung der Gemein­de­rats­kan­di­da­ten/-innen, begann Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er die Dis­kus­si­ons­run­de mit dem Groß­pro­jekt der Firma TenneT, das für Span­nung sorgt und die Gemü­ter in Haim­hausen erregt. Fel­ber­mei­er stell­te den Zuhö­rern die Grafik vor, wie die neue Strom­tras­se ver­lau­fen soll. Sie ver­läuft dem­nach von Otten­ho­fen (Land­kreis Erding) durch die Land­krei­se Frei­sing und Mün­chen bis nach Ober­ba­chern im Land­kreis Dachau. Die Planer stel­len sich ent­we­der eine Nord- oder Süd­va­ri­an­te vor. Bei der Nord­va­ri­an­te, sollen an der höchs­ten Stelle Haim­hau­sens, also zwi­schen dem Kramer Kreuz und Inhau­sen, mehr­stö­cki­ge Strom­mas­ten ent­ste­hen. Als Alter­na­ti­ve hat TenneT die Süd­tras­se in petto. Diese würde wei­test­ge­hend über die bestehen­de Trasse ver­lau­fen aller­ding mit eben den brei­te­ren Masten.
Die Gemein­de hat so Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er für alle wei­te­ren Schrit­te einen Anwalt ein­ge­schal­tet.

 

Ein wei­te­rer Dis­kus­si­ons­punkt war der Ausbau der A92, die sechs­strei­fig aus­ge­baut werden soll. Bei diesem Thema gab es auch Infor­ma­tio­nen aus Unter­schleiß­heim durch den Zwei­ten Bür­ger­meis­ter Stefan Krim­mer. Alles andere als ideal sei die geplan­te Ampel und Ver­kehrs­füh­rung aus Rich­tung Haim­hausen nach Ober­schleiß­heim oder von der Auto­bahn A 92 kom­mend nach Unter­schleiß­heim so Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er. Vor­tei­le bringe der Bau aller­ding für die Inhau­ser Bür­ge­rin­nen und Bürger in Sachen Lärm­schutz durch den Flüs­ter­asphalt und durch die kom­bi­nier­te Wall- und Lärm­schutz­wand so Fel­ber­mei­er.
Weiter gab es inter­es­san­te Dis­kus­sio­nen über Themen wie „Bau­land Inhau­ser Moos“ sowie den Stra­ßen­aus­bau.

Ein inter­es­san­ter Dis­kus­si­ons­abend im Inhau­ser Moos mit guten Gesprä­chen und vielen inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­gern.

 

 

Frauen Union Haim­hausen gra­tu­liert Renate Möritz zum 70. Geburts­tag

In den Weih­nachts­fei­er­ta­gen konnte Renate Möritz ihren 70. Geburts­tag feiern. Mit einem Blu­men­strauß gra­tu­lier­ten Orts­vor­sit­zen­de Tanja Eberl und Schrift­füh­re­rin Mari­an­ne Hachin­ger im Namen der Frauen Union Haim­hausen. Auf diesem Weg wün­schen wir auch im neuen Lebens­jahr alles Gute.

Foto von links: Mari­an­ne Hachin­ger Frauen Union Schrift­füh­re­rin, Renate Möritz, Tanja Eberl Frauen Union Orts­vor­sit­zen­de

 

 

 

Veröffentlicht unter FU

CSU Info­stand zur Kom­mu­nal­wahl

Gemein­sam unsere Ha/​eimat gestal­ten

Einen Info­stand zur anste­hen­den Kom­mu­nal­wahl am Sonn­tag, den 15. März 2020 ver­an­stal­te­te die CSU Haim­hausen am Sams­tag, den 08. Febru­ar 2020 in den frühen Mor­gen­stun­den vor der Bäcke­rei May­er­ba­cher.

 

Eisige Tem­pe­ra­tu­ren, konn­ten Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er und die Gemein­de­rats­kan­di­da­ten/-innen nicht abhal­ten um mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern in Gespräch zu kommen.  Wir konn­ten dabei mit vielen inter­es­sier­ten Haim­hau­se­rin­nen und Haim­hausern gute und inter­es­san­te Gesprä­che führen. Auch Land­rat Stefan Löwl und der CSU Kreis­vor­sit­zen­de Bern­hard Sei­de­nath, MdL, nahmen sich die Zeit um gemein­sam mit den Anwe­sen­den über aktu­el­le Themen der Kom­mu­nal­po­li­tik ins Gespräch zu kommen.

Wie immer hatten wir eine gute Stim­mung, viel Spaß und waren „nah am Men­schen“ so die CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops.

Bitte gehen Sie am Sonn­tag, den 15. März 2020 in Ihr Wahl­lo­kal und geben Sie der CSU Ihre Stimme.

 

 

 

CSU Haim­hausen prä­sen­tiert Wahl­pro­gramm 2020

Gemein­sam unsere Ha/​eimat ges­ta­len!
Peter Fel­ber­mei­er und sein Team

Die CSU Haim­hausen will auch wei­ter­hin in ihren Anstren­gun­gen nicht nach­las­sen und den Haim­hauser Bür­ge­rin­nen und Bür­gern opti­ma­le Rah­men­be­din­gun­gen für ihr Leben in unse­rer schö­nen Gemein­de bieten.

Das Wahl­pro­gramm wurde mit Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er, dem Wahl­kampf­team und den Gemein­de­rats­kan­di­da­ten in einer Klau­sur erstellt.

Bür­ger­meis­ter Peter Fel­ber­mei­er und CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops stel­len ihnen hier­mit das CSU Wahl­pro­gramm für die Gemein­de­rats­wahl am 15. März 2020 vor.

Unsere Vision für Haim­hausen

  

 

 

Neue CSU Mit­glie­der

Mit Monika Reiser und Thomas Dir­len­bach, konnte die CSU Orts­vor­sit­zen­de Clau­dia Kops zwei neue Mit­glie­der in ihrem Orts­ver­band begrü­ßen.
Beim tra­di­tio­nel­len Neu­jahrs­emp­fang im Audi­to­ri­um der Bava­ri­an Inter­na­tio­nal School, über­reich­te die Orts­vor­sit­zen­de gemein­sam mit Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Horst See­ho­fer, ihren neuen Mit­glie­dern die CSU Will­kom­menstas­se „stark und schwarz“.