Gratulation dem Präsidenten des Bayerischen Landessozialgericht

CSU Haimhausen gra­tu­liert dem Präsidenten des Bayerischen Landessozialgericht Günther Kolbe zum 60. Geburtstag
 
Günther Kolbe fei­er­te am 17. April 2019 sei­nen 60. Geburtstag.
Gemeinsam mit Bürgermeister Peter Felbermeier, gra­tu­lier­ten CSU Ortsvorsitzende Claudia Kops, Schriftführer Martin Müller, CSU Kreisvorsitzender Bernhard Seidenath, MdL, und Gemeinderat Anton Bredl ihrem lang­jäh­ri­gen Mitglied zum 60. Geburtstag und wünsch­ten ihrem Freund und Kollegen im Ortsverband alles Gute, Glück und Gesundheit.
 
Gratulation Günther Kolbe zum 60. Geburtstag
 
Mit einem Geschenk bedank­te sich die Ortsvorsitzende im Namen des gesam­ten Ortsverbandes wie auch per­sön­lich, bei Günther Kolbe für sein Engagement und tat­kräf­ti­ge Mitarbeit im Ortsverband.
 
So orga­ni­siert und gestal­tet Günther Kolbe z.B. die jähr­li­chen Tagesausflüge der CSU Haimhausen, der in die­sem Jahr am Samstag, den 22. Juni, nach Rosenheim geht.
Günther Kolbe, der seit 35 Jahren Mitglied bei der CSU ist, war vie­le Jahre in unse­rem Ortsverband Haimhausen wie auch in sei­ner Heimatgemeinde Osterhofen bei der dor­ti­gen CSU als Kassier und Schriftführer tätig.
Günther Kolbe, der seit dem Jahr 2000 als Richter tätig ist, lei­te­te vie­le Jahre das Sozialgericht München und wur­de am 01. September 2018 durch Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer zum Präsidenten des Bayerischen Landessozialgerichts ernannt.

Frohe Ostern!

Im Licht der Ostersonne bekom­men die Geheimnisse der Erde
ein ande­res Licht.
(Friedrich von Bodelschwingh)

Die CSU Haimhausen wünscht Ihnen ein geseg­ne­tes Osterfest, fro­he Feiertage und schö­ne Ferien!

Begrüßung neuer Mitglieder

Begrüßung der neu­en Mitglieder im März 2019

Im Vorfeld unse­res „Politischen Stammtisches“ am 31. März in der KulturKreisKneipe, durf­ten wir unse­re drei neu­en Mitglieder im CSU Ortsverband Haimhausen will­kom­men hei­ßen. 

Gemeinsam mit der Europaabgeordneten Monika Hohlmeier, MdEP, und dem CSU Kreisvorsitzenden Bernhard Seidenath, MdL, freu­te sich CSU Ortsvorsitzende Claudia Kops, ihren neu­en Mitgliedern, Manuela Nörl, Patrick Nörl und Angelika Steidl die CSU Willkommenstasse über­rei­chen zu dür­fen.

Herzlich Willkommen im CSU Team des Ortsverband Haimhausen!

Politischer Frühschoppen der CSU Haimhausen

Wir brau­chen Mut für Europa
Strauß‐​Tochter Monika Hohlmeier erklärt Europapolitik

Zum vier­ten Mal hat die CSU Haimhausen zum „Politischen Frühschoppen“ ein­ge­la­den.
Im gut gefüll­ten Wirtshaus gab es zu Weißwurst, Brez‘n und Getränken eine poli­ti­sche Unterhaltung auf hohem Niveau.

Rund 50 inter­es­sier­te Gäste konn­te Ortsvorsitzende Claudia Kops im Saal der KulturKreisKneipe begrü­ßen.  

Mit kla­ren Worten und ein paar ker­ni­gen Sprüchen hat Monika Hohlmeier einem poli­tisch inter­es­sier­ten Publikum beim CSU Frühschoppen „Europa“ näher gebracht.
Gemeinderat Martin Müller, über­nahm die Moderation und stell­te zunächst Fragen an sei­ne Gästerunde: Monika Hohlmeier, seit 10 Jahren Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Mitglied in meh­re­ren Ausschüssen, u.a. zur Bekämpfung des Terrorismus und für die Beziehungen zu China; Katrin Staffler, seit 1 ½ Jahren Abgeordnete des Deutschen Bundestages, seit kur­zem Obfrau des neu gegrün­de­ten Enquete‐​Kommission „Berufliche Bildung in der digi­ta­len Arbeitswelt“; Bernhard Seidenath, Stimmkreisabgeordneter und CSU Kreisvorsitzender sowie Bürgermeister Peter Felbermeier.

Die CSU Haimhausen hat­te damit Vertreter aus allen Parlamenten (Kommune, Landtag, Bundestag, Europaparlament) am Tisch und ent­spre­chend kurz­wei­lig und inter­es­sant wur­den ver­schie­de­ne Themen ange­spro­chen und auch Fragen des Publikums mit auf­ge­nom­men.

Stichpunktartig auf­ge­zählt, gab es Fragen und Antworten zu den Themen: Frontex, mili­tä­ri­sche Ausstattung, chi­ne­si­sche Einkaufspolitik in Europa, Urheberrecht und Uploadfilter, Digitalisierung, Einbeziehung jun­ger Menschen, Abmahnindustrie, Antibiotikaresistenzen, poli­ti­scher Alltag in Berlin, Brüssel und Straßburg. Beziehungen zu den Haimhauser Partnergemeinden in Südtirol und Ungarn, Sicherheitspolitik, Kräfteverhältnis USA – China – Europa, Populisten in den Parlamenten u.v.a.m.
Die 1 ½ Stunden ver­gin­gen wie im Flug und neben vie­len inter­es­san­ten Einzelaspekten der gela­de­nen Politiker blieb vor allem der Eindruck, dass Europa vor unse­rer Haustüre beginnt.

Am 26. Mai 2019 ist Europawahl – und spe­zi­ell für Haimhausen ein Bürgerentscheid zur Klärung der Einleitung eines Bauleitverfahrens zur Errichtung eines Supermarktes.
CSU Ortsvorsitzende Claudia Kops, bedank­te sich beim inter­es­sier­ten Publikum und der moti­vier­ten Gesprächsrunde und schloss sich der Botschaft der Veranstaltung an:

Wir brau­chen Mut für Europa!

Plakate kleben für die Europawahl 2019

Vergangenen Freitag haben Martin Hachinger und Claudia Kops, die CSU Plakate für die Europawahl am 26. Mai 2019 Plakate geklebt.

Bayern ist unse­re Heimat, Deutschland unser Vaterland und Europa unse­re Zukunft.“ Bereits Franz‐​Josef Strauß war sich vor vie­len Jahren bewusst, dass wir bestimm­te Herausforderungen in einer glo­ba­li­sier­ten Welt nicht allei­ne bewäl­ti­gen kön­nen, son­dern nur in einem ver­ein­ten Europa.

Unsere CSU Politiker, mit Manfred Weber und Prof. Angelika Niebler an der Spitze, set­zen sich für ein star­kes Bayern in einem star­ken Europa ein, für einen star­ken euro­päi­schen Binnenmarkt und für eine star­ke gemein­sa­me Währung.

Unser Europa steht für Sicherheit, Frieden und Wohlstand.
Der Brexit macht ein­mal mehr klar, dass es bes­ser ist, die EU zu erneu­ern, als die EU zu ver­las­sen und gar zu zer­stö­ren.

Dank der Europäischen Einigung leben wir in Frieden, Freiheit und Wohlstand.
Das las­sen wir uns von Radikalen und Nationalisten nicht weg­neh­men und kaputt machen!

Bitte gehen Sie am 26. Mai zur Wahl

 

 

Inhausen‐​Stammtisch am 23. April im Clubheim Inhauser Moos

Was gibt es neu­es zum Ausbau der A92?
Was tut sich in Sachen Lärmschutz?
Und wo drückt sonst der Schuh im Inhauser Moos, egal ob auf Unterschleißheimer oder Haimhauser Seite?

All das und Ihre Fragen wol­len wir in die­sem inter­kom­mu­na­len Termin in der zwei­ten Ferienwoche bespre­chen.

Dazu laden wir am Dienstag, den 23. April ab 20:30 ins Clubheim im Inhauser Moos ein.

Wir freu­en uns auf alle Interessierten, egal ob aus dem Moos, Haimhausen oder Unterschleißheim.

Peter Felbermeier, 1. Bürgermeister Haimhausen
Claudia Kops, 2. Bürgermeisterin Haimhausen
Stefan Krimmer, 2. Bürgermeister Unterschleißheim

BU: Stadtrat Anton Negele, 2. BürgermClaudia Cops, 1. Bürgermeister Stefan Krimmer sowie Tobias Seetaler und Florian Stadler von der Jungen Union laden gemein­sam mit Wirt Stavros zum Inhausen‐​Stammtisch ein.