Parteiarbeit vor Ort: Kreisvertreterversammlung mit Neuwahlen

Kreisvertreterversammlung mit Neuwahlen

Der „alte“ CSU Kreisvorsitzende ist der „Neue“.
Bernhard Seidenath, MdL, ist für die nächsten zwei Jahre als CSU Kreisvorsitzender
bestätigt worden.
Geschlossen fuhren am Samstag, dem 24. Juni 2017, die gewählten Delegierten des
CSU Ortsverband Haimhausen

die gewählten Delegierten des
CSU Ortsverband Haimhausen

– Claudia Kops, Martin Müller, Bernhard Gehringer, Anton Rottmair, Günther Kolbe, Dr. Rupert Deger, Elke Niedermair, Michael Niedermair, Thomas Kranz, Wolfgang Wagner, Werner Ehrmüller, Bernhard Seidenath – zur Kreisvertreterversammlung nach Schwabhausen zur Wahl des neuen CSU Kreisvorstandes. Auch in den kommenden zwei Jahren steht Bernhard Seidenath, MdL, dem CSU Kreisverband als Vorsitzender vor.
Das entschied eine große Mehrheit (96%) der rund 130 anwesenden Delegierten bei der CSU Kreisdelegiertenversammlung im Gasthaus zur Post, in Schwabhausen.

Karolina Seibold Die CSU Haimhausen trauert um ihr langjähriges Mitglied

Wir wollen nicht trostlos sein,
dass wir Dich verloren haben,
sondern dankbar dafür sein,
dass wir Dich gehabt haben.“

Karolina Seibold
Die CSU Haimhausen trauert um ihr langjähriges Mitglied

Karolina Seibold

Die CSU Haimhausen trauert um ihr langjähriges Mitglied

Karolina Seibold, die am 25. Juni 2017, im Alter von 84 Jahren
verstorben ist.

Wir wünschen Karolina Seibold die wohlverdiente Ruhe und ewigen Frieden.
Vergessen werden wir sie nicht.
In unserer Erinnerung lebt sie weiter!

Unser tiefes Mitgefühl gilt den Familienangehörigen.

Claudia Kops, CSU Ortsvorsitzende
mit allen Vorstandskolleginnen und –kollegen

Radeln mit den Bürgermeistern

Am 23. September 2017 ist es wieder so weit. Radeln Sie mit dem ersten Bürgermeister Peter Felbermeier und der zweiten Bürgermeisterin Claudia Kops durch Haimhausen und erfahren Sie die Neuigkeiten aus den Ortsteilen direkt vor Ort aus erster Hand.

 

 

Der Start ist um 14:00 Uhr am Rathaus, dann geht es wie folgt weiter:

  • neues Baugebiet Schrammerweg

  • Standort Glasfaser Pop (wenn die 40% geknackt werden)

  • Baustelle Alleestraße

  • weiter über Ottershausen zum

  • neuen Radweg

Danach geht es zurück nach Haimhausen.
Gerne möchten wir den Nachmittag im Gasthof zur Post ausklingen lassen, wo beide Bürgermeister für Fragen, Diskussion usw. zur Verfügung stehen.

Infos über Radwege in Haimhausen.

CSU-Haimhausen informiert über Glasfaser

Am Montag, den 19. Juni 2017 informierte die CSU-Haimhausen im Rahmen einer Vorstandssitzung interessierte Mitglieder über den geplanten Glasfaserausbau in Haimhausen.

Nach der Einführung durch Bürgermeister Peter Felbermeier ist eine spannende und informative Diskussionen über Glasfaser, Fernsehen über das Internet und mögliche bauliche Maßnahmen entstanden. Die Diskussion wurde dabei von Bernhard Gehringer und Michael Niedermair mit technischem Hintergrundwissen ergänzt.

CSU Haimhausen besucht die ehemalige Residenzstadt Neuburg an der Donau

CSU Haimhausen besucht die ehemalige Residenzstadt Neuburg an der Donau

Stadt der Renaissance und des Barock

Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen ging der diesjährige traditionelle Tagesausflug der CSU Haimhausen in eine der ältesten Städte im Herzen Bayerns – in die Kultur und Renaissancestadt Neuburg an der Donau.
Schon von weitem ist die prächtige Schlossfassade mit ihren zwei markanten Rundtürmen zu erkennen.

von li nach re: Bürgermeister Peter Felbermeier, Elisabeth Egger-Walter, Oberbürgermeister Dr. B. Gmehling, OV Claudia Kops, Günther Kolbe, Matthias Enghuber


Das Rathaus im Stil der Renaissance am Karlsplatz, wurde in der Zeit von 1603 bis 1609 erbaut. Im großen Sitzungssaal begrüßte Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling die Haimhauser Besuchergruppe – unter ihnen Bürgermeister Peter Felbermeier – und stellte die wechselvolle Geschichte seiner Großen Kreisstadt vor. Stütze der Neuburger Wirtschaft sind heute neben einigen Industriebetrieben vor allem Handwerk und Einzelhandel.

Haimhauser Besuchergruppe vor dem Marienbrunnen am Karlsplatz


Unser Spaziergang durch „die Geschichte der Stadt Neuburg an der Donau“ begann am Karlsplatz, einer Platzanlage die umsäumt ist von 200-jährigen Linden sowie stattlichen Adels- und Bürgerhäusern aus Renaissance und Barock. Vom dortigen Marienbrunnen führte uns unser erster Weg zur Hofkirche „ Unsere Liebe Frau“, ein bedeutendes Bauwerk der Spätrenaissance. Vorbild für die heutige Kirche ist die „Jesuitenkirche St. Michael“ in München.
Besonders beeindruckt hat uns die Provinzialbibliothek – bei der Führung durch den historischen Bibliothekssaal lernten wir das Schmuckkästchen der ehemaligen Residenzstadt kennen. Das Bibliotheksgestühl wurde während der Säkularisation vom Kloster Kaisheim hierher geführt.
Weiter ging der Weg zum Residenzschloss Neuburg – ein prächtiger Renaissancebau mit malerischen Arkadengängen. Einzigartig sind die in Sgraffitotechnik dekorierte Hoffassade und die bemerkenswerte barocke Grottenanlage die im nördlichen Flügel untergebracht ist.

Vor der Wallfahrtskirche in Bergen


Der Tagesausflug fand sein Ende in der barocken Wallfahrtskirche Heilig Kreuz in Bergen.

Ein herrlicher Tag in Neuburg an der Donau, das landschaftlich reizvoll im Donautal liegt.

Glasfaser: Verkabelung im privaten Haus

Das Glasfaserkabel kommt vom Verteiler ins Haus und wird an den HÜP (Hausübergabepunkt) angeschlossen. Danach geht es zum NT (Network Termination) weiter. Diese Strecke darf max. 20m betragen. Mit der Kombination HÜP und NT kann die Deutsche Glasfaser den Anschluss per Ferndiagnose testen. An den NT wird der Router (entweder der DG-Router oder ein eigener, wie z.B. eine Fritzbox) angeschlossen. Die Verkabelung wird dabei mit CAT 5e bzw. CAT 6 realisiert. Damit sind Segmentlängen von 100 Meter möglich (bei 1GByte/s).

Je nach Router wird an diesen das Telefon (DECT, Kabel), FAX, ISDN-Geräte oder diverse Computer angeschlossen. Zusätzlich lassen sich Notebooks, Smartphones, Tablets, … über WLAN an den Router anbinden.

Ist die Entfernung größer, so gibt es mehrere Möglichkeiten, diese zu verlängern.

  • Verwendung eines Switch
    Damit lässt sich die Segmentlänge von 100 Meter verdoppeln. Meist lassen sich bis zu vier Switch hintereinander schalten (kaskadieren). An einfache Switche lassen sich vier Geräte anschließen. Es gibt aber auch Modelle mit 10, 16, 24 oder 48 Anschlüssen.
  • Verwendung eines PowerlineLAN-Adapters.
    Diese übertragen die Signale über das normale Stromkabel, welches im Haus verlegt ist und stellen dieses an der Gegenstelle als LAN-Anschluss oder per WiFi zur Verfügung.
  • Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, die aber meist für einen privaten Haushalt zu aufwendig/teuer sind.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Infos unter Downloads und FAQ.

Alle Beiträge zum Thema Glasfaser.

Glasfaser: Kann ich von außen auf mein eigenes Netzwerk zugreifen?

Der Fernzugriff mittels IPv6 ist möglich.

Dazu gibt es folgende Anleitungen:

Der Fernzugriff mittels IPv4 ist nur über einen Umweg möglich.  Dazu ist ein Portmapper notwendig, der IPv4 auf IPv6 umleitet. Die meisten Portmapperdienste sind aber kostenpflichtig (wenige Euro im Monat).

Aber Achtung: Wird das eigene Netz für den Fernzugriff geöffnet, ist unbedingt eine entsprechende Firewall und ein entsprechender Zugriffsschutz zu verwenden, da sonst jeder auf Ihre Geräte, Daten, … zugreifen kann und dies weltweit!

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Infos unter Downloads und FAQ.

Alle Beiträge zum Thema Glasfaser.

Glasfaser: Fernsehen mit DGTV

Hat man das Glasfaser der Deutschen Glasfaser, kann man damit auch über das Internet fernsehen, dies nennt sich dann DGTV.

Das Grundpaket kostet monatlich 15€ und enthält über 100 TV-Sender (zur DGTV-Senderliste). Für die Benutzung ist eine Set-Top-Box notwendig. Diese ist bei Vertragsabschluss kostenlos dabei. Jede weitere kostet dann 115€. Bucht man in der Nachfragebündelung, so ist das HDTV-Plus Paket kostenlos enthalten.

Was bietet DGTV noch?

  • DGTV Recording – Zig Sendungen parallel aufnehmen (bis zu 100 Stunden)
  • Live Pause – Anhalten und später weiterschauen
  • Neustart – Sendungen einfach neu starten
  • Replay – Sie bestimmen, was und wann Sie sehen wollen
  • Spulen und Springen – Zurück- und vorspulen zur entscheiden Szene
  • DGTV GO – Fernsehen zum Mitnehmen
    Fernsehen auf dem Tablet oder Smartphone
  • Maxdome – Das Standardpaket von Maxdome ist bereits im DGTV-Paket enthalten.
  • Schneller Zugriff auf alle Mediatheken

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Infos unter Allgemeine Geschäftsbedingungen, DGTV Allgemeine Geschäftsbedingungen, Downloads und DGTV.

Alle Beiträge zum Thema Glasfaser.

Glasfaser: Ausbaugebiete Haimhausen und Ottershausen

Ausbaugebiet Haimhausen-Ort

Quelle: Deutsche Glasfaser

Ausbaugebiet Ottershausen

Quelle: Deutsche Glasfaser

Die Ortsteile Amperpettenbach, Oberndorf, Westerndorf, Hörgenbach, Inhausen, Inhauser Moos und Maisteig werden erst einmal nicht eingeplant. Eventuell erfolgt ein späterer Ausbau, aber auch nur, wenn Haimhausen und Ottershausen die 40% schaffen.

Alle Beiträge zum Thema Glasfaser.

Glasfaser: Kosten, Vorteile, …

Was kostest denn ein Glasfaseranschluss:

100 Mbit/s200 Mbit/s500 Mbit/s
monatlich (1. Jahr)24,99€24,99€24,99€
monatlich (2. Jahr)44,99€49,99€79,99€
bei 2 Jahren gesamt~840€~900€~1260€
einmaligBereitstellungsgebühr 50€, mit DGTV entfällt diese
Baukosten (einmalig)
in der Nachfragebündelungen0€0€0€
danachab 750€ab 750€ab 750€
z.B. Günzenhausen-Eching:
nachträgliche Kosten ~1800€
z.B. bei 1und1 1960€

zum Vergleich: mein DSL 16.000 Anschluss (aber effektiv nur : 10.637 kbit/s)
~44€ monatlich -> bei 2 Jahren: ~1056€, also 216€ mehr, als mit 100MBit/s Glasfaser!

pro Monatzwei JahreUnterschied zu Glasfaser 100MBit/s
35€840€0€
40€960€120€ mehr
45€1080€240€ mehr
50€1200€360€ mehr

Was passiert nach den 2 Jahren Vertragslaufzeit?

  • Wenn ich nichts mache, verlängert sich der Vertrag um ein Jahr.
  • Ich kann kündigen und wieder zu meinem alten Anbieter oder einem anderen Anbieter wechseln.
  • Ein neuer Anbieter kann auch das gelegte Glasfaserkabel nutzen und mir dazu ein Angebot machen,

zur Online-Buchung (30€ Online-Bonus)

Warum sollte man jetzt einen Glasfaseranschluss beauftragen?

  1. Mit FTTH ist man deutlich schneller, außerdem sind Up- und Downstream synchron, d.h. haben die selbe Geschwindigkeit, z.B. 100MBit/s, nicht wie bei DSL mit maximal 16.000 kbit/s Downstream und ~1024 kbit/s Upstream.
  2. Die Geschwindigkeit 100/200/500 MBit/s wird garantiert.
  3. Der Hausanschluss ist kostenlos!
    Rechnet man wie im Beispiel Günzenhausen-Eching mit ~1800€ kommt man mit der Deutschen Glasfaser deutlich billiger weg.
  4. Durch die „Aufrüstung“ mit Glasfaser steigt der Grundstückwert der Immobile an.
  5. Bei Providerwechsel – keine doppelten Kosten:
    Sollte bereits ein laufender Vertrag eines Internetanbieters (z.B. Telekom) vorhanden sein, kann das Glasfasernetz der Deutschen Glasfaser ab Verfügbarkeit bereits kostenlos genutzt werden (maximal 12 Monate)! Erst wenn der Vertrag beim alten Internetanbieter ausläuft und die Telefonnummer übernommen wird, zahlt man ab dann seinen Tarif bei der Deutschen Glasfaser!
  6. Wenn „wir“ jetzt nicht 40% schaffen, dann kann es mehrere Jahre dauern, bis wieder so eine Aktion möglich ist.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Infos unter Allgemeine Geschäftsbedingungen, Leistungsbeschreibung, DGTV Allgemeine Geschäftsbedingungen und Downloads.

Alle Beiträge zum Thema Glasfaser.