Danke an Jürgen Schindler

Danke an Jürgen Schindler

Am 17. Juli 2017 veranstaltete die Senioren Union Haimhausen einen Vortragsabend zum Thema „Gesundheit und Pflege“. Referent an diesem Abend im Gasthof zur Post war Bernhard Seidenath, MdL, Gesundheits- und pflegepolitischer Sprecher der CSU Landtagsfraktion.

von links:Claudia Kops,Jürgen Schindler,Bernhard Seidenath MdL

Am Ende der Veranstaltung überreichte CSU Ortsvorsitzende Claudia Kops, gemeinsam mit dem CSU Kreisvorsitzenden Bernhard Seidenath, MdL, dem SEN-Ortsvorsitzenden Jürgen Schindler für 35 Jahre Mitgliedschaft in der CSU Haimhausen eine Ehrenurkunde und bedankte sich bei ihm für sein Engagement im politischen Ehrenamt sowie für seine langjährige Mitgliedschaft und Treue zum CSU Ortsverband.

Ministerpräsident Horst Seehofer kommt nach Dachau

Ministerpräsident Horst Seehofer kommt nach Dachau

Zum Politischen Volksfestdienstag, am Dienstag, den 22. August 2017,
kommt der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer in das
Festzelt nach Dachau.
Die CSU Haimhausen organisiert dafür einen Bustransfer nach Dachau.

Abfahrt: 17.30 Uhr Bushaltestelle Nahkauf

Unkostenbeitrag 5,00 Euro für die Busfahrt

Anmeldung für Tischreservierung und Busfahrt bitte bis 13. August bei Claudia Kops 08133/939533 bzw.
Claudia.kops@csu-haimhausen.de

CSU Ortsverband Haimhausen, CSU Gemeinderäte und Junge Union Haimhausen schlagen sich beim Lebendkicker achtbar

Beim 4. Lebendkicker-Turnier des Gewerbeverbandes im Rahmen des Brauereifestes trat die CSU Haimhausen in diesem Jahr mit drei Mannschaften an.
Dem Team der CSU Gemeinderäte um Bürgermeister Peter Felbermeier, dem Team CSU Ortsverband um Günther Kolbe sowie dem Team der Jungen Union um Ortsvorsitzende Katharina Neumann.

CSU Ortsverband: Günther Kolbe, Johann Ungnadner, Michael Niedermair, Thomas Kammerer, Florian Kreutz, Matthias Vollmer
CSU Gemeinderat: Bürgermeister Peter Felbermeier, Claudia Kops, Martin Müller, Josef Heigl, Thomas Mittermair, Eberhard Kropf
Junge Union: Katharina Neumann, Felix Doersam, Roland Kolbe, Tobias Kropf, Christoph Lautenschlager, Nathalie Nörl

Auch in diesem Jahr suchten bei hochsommerlichen Temperaturen 16 Mannschaften in 4 Gruppen erst einmal die Gruppensieger, die dann das Halbfinale bestritten.
Wie bei der Auslosung am 30. Mai entschieden, spielten bereits am Anfang, als dritte Mannschaft, CSU Gemeinderat gegen Amper Camp Afghanistan, im Anschluss daran, spielte gleich der Löwenfanclub gegen den CSU Ortsverband. Bis zu ihrem ersten Einsatz, konnte sich unsere Junge Union noch etwas entspannen, bis sie ihr erstes Spiel gegen die Mannschaft des AC Afrika bestreiten musste. Besonders wacker schlugen sich die Jungen zum Abschluss, als sie gegen den parteieigenen CSU Ortsverband antreten mussten.
16 Teams kämpften um den Sieg, den schließlich am Ende des Turniers das Team „Hebebühnen Schmid“ errang.
Die Ergebnisse finden Sie hier.
Auch wenn es für einen Sieg nicht gereicht hat, so die Ortsvorsitzende Claudia Kops, es hat unheimlich viel Spaß gemacht und beim nächsten Lebendkicker-Turnier sind wir auf jeden Fall wieder dabei!

Lebendkickerturnier 2017 – Ergebnisse

Gruppe ATorePunkte
1. Ottershausen 15:27P
2. Kulturkreis5:44P
3. JUZ3:53P
4. E-Werke Haniel1:53P
JUZ:Ottershausen 10:2
Kulturkreis:E-Werke Haniel2:0
JUZ:Kulturkreis2:1
Ottershausen 1:E-Werke Haniel1:0
JUZ:E-Werke Haniel1:2
Ottershausen 1:Kulturkreis2:2
Gruppe BTorePunkte
1. SV Haimhausen3:25P
2. CSU Gemeinderat2:15P
3. AmperCamp Afghanistan2:32P
4. Fischerfreunde1:22P
CSU Gemeinderat:AC Afghanistan1:0
SV Haimhausen:Fischerfreunde1:0
CSU Gemeinderat:SV Haimhausen1:1
AC Afghanistan:Fischerfreunde1:1
CSU Gemeinderat:Fischerfreunde0:0
AC Afghanistan:SV Haimhausen1:1
Gruppe CTorePunkte
1. Hebebühnen Schmid10:16P
2. Kinderhausen3:36P
3. Ottershausen 23:26P
4. Die jungen Wilden0:100P
Ottershausen 2:Kinderhausen1:2
Hebebühnen Schmid:Die jungen Wilden8:0
Ottershausen 2:Hebebühnen Schmid1:0
Kinderhausen:Die jungen Wilden1:0
Ottershausen 2:Die jungen Wilden1:0
Kinderhausen:Hebebühnen Schmid0:2
Gruppe DTorePunkte
1. Löwenfanclub7:36P
2. AmperCamp Afrika9:66P
3. CSU Ortsverband5:36P
4. Junge Union2:110P
Löwenfanclub:CSU Ortsverband0:1
Junge Union:AC Afrika1:5
Löwenfanclub:Junge Union3:0
CSU Ortsverband:AC Afrika1:2
Löwenfanclub:AC Afrika4:2
CSU Ortsverband:Junge Union3:1

Halbfinale

Sieger A:Sieger B
Ottershausen 1:SV Haimhausen3:0
Sieger C:Sieger D
Hebebühnen Schmid:Löwenfanclub4:2 n.E.

Spiel um Platz 3

SV Haimhausen:Löwenfanclub1:3

Finale

Ottershausen 1:Hebebühnen Schmid0:1

Alle Angaben ohne Gewähr

Glasfaser: Infoabend in der Aula der Grundschule – Schwerpunkt Technik

Die Deutsche Glasfaser informiert die Bürgerinnen und Bürger über den geplanten Ausbau mit Glasfaser. Diesmal liegt der Schwerpunkt bei der Technik (Anschluss, wie wird die Leitung verlegt, Verlegung im Keller, was wird an „Technik“ gebraucht,…).

Zeit: Donnerstag, 13. Juli 2017 19:00-21:00 Uhr
Ort: Aula der Grundschule Haimhausen, Pfarrstr. 10

Alle Beiträge zum Thema Glasfaser.

„Hightech hautnah erleben“

Hightech hautnah erleben“

CSU Haimhausen besucht das MAN Werk München-Karlsfeld.

Mit einem spannenden Blick hinter die Produktionskulissen konnte die Besuchergruppe der CSU Haimhausen, Ende Juni die „MAN Faszination“ hautnah erleben.

von li nach re: Werksführer Herr Tapique, CSU OV Claudia Kops, Dr. Manfred Moosauer

Am Empfang des Truck Forums wurden wir von unserem Werksführer Herrn Tapique freundlich empfangen und begrüßt. Bevor unsere Werksbesichtigung beim Erfinder des Dieselmotors – Rudolf Diesel – begann, erfuhren wir im Besucherraum, dass mit der Unterstützung von MAN im Jahr 1893 der Siegeszug des Selbstzünders begann. Der erste MAN Lkw wurde im Jahr 1955 in München gebaut. Seit über 60 Jahren ist das Werk mit einer heutigen Fläche von rund 1 Million Quadratmetern Hauptsitz von MAN Truck und Bus. Rund 9300 Mitarbeiter entwickeln und produzieren hier schwere Lkw, sowie Achsen und Fahrerhäuser.
Wie effizient MAN Hightech-Trucks gebaut werden, konnten wir nach unserem Transfer ins Werk, selbst hautnah erleben. Während unserer Werksführung erhielten wir von Herrn Tapique interessante Hintergrundinformationen und begleiteten den Werdegang der Fahrgestelle. Das Werk München, fertigt Lkw der schweren Baureihe mit 18 bis 41 Tonnen zulässigen Gesamtgewicht. Die Lkw Montage fertigt mit mehr als 900 Beschäftigten Lkw der Baureihen TGS und TGX.
Zeuge der „Hochzeit“ wurden wir, als in der Endmontage Fahrerhaus und Fahrgestell zusammengefügt wurden und erlebten die Erstinbetriebnahme, durch welche die MAN Trucks zum Leben erweckt werden.

Besuchergruppe im MAN Truck Forum

Im MAN Werk München waren wir der „Qualität auf der Spur“ und durften Innovation erfahren und Kompetenz erleben.

Parteiarbeit vor Ort: Kreisvertreterversammlung mit Neuwahlen

Kreisvertreterversammlung mit Neuwahlen

Der „alte“ CSU Kreisvorsitzende ist der „Neue“.
Bernhard Seidenath, MdL, ist für die nächsten zwei Jahre als CSU Kreisvorsitzender
bestätigt worden.
Geschlossen fuhren am Samstag, dem 24. Juni 2017, die gewählten Delegierten des
CSU Ortsverband Haimhausen

die gewählten Delegierten des
CSU Ortsverband Haimhausen

– Claudia Kops, Martin Müller, Bernhard Gehringer, Anton Rottmair, Günther Kolbe, Dr. Rupert Deger, Elke Niedermair, Michael Niedermair, Thomas Kranz, Wolfgang Wagner, Werner Ehrmüller, Bernhard Seidenath – zur Kreisvertreterversammlung nach Schwabhausen zur Wahl des neuen CSU Kreisvorstandes. Auch in den kommenden zwei Jahren steht Bernhard Seidenath, MdL, dem CSU Kreisverband als Vorsitzender vor.
Das entschied eine große Mehrheit (96%) der rund 130 anwesenden Delegierten bei der CSU Kreisdelegiertenversammlung im Gasthaus zur Post, in Schwabhausen.

Karolina Seibold Die CSU Haimhausen trauert um ihr langjähriges Mitglied

Wir wollen nicht trostlos sein,
dass wir Dich verloren haben,
sondern dankbar dafür sein,
dass wir Dich gehabt haben.“

Karolina Seibold
Die CSU Haimhausen trauert um ihr langjähriges Mitglied

Karolina Seibold

Die CSU Haimhausen trauert um ihr langjähriges Mitglied

Karolina Seibold, die am 25. Juni 2017, im Alter von 84 Jahren
verstorben ist.

Wir wünschen Karolina Seibold die wohlverdiente Ruhe und ewigen Frieden.
Vergessen werden wir sie nicht.
In unserer Erinnerung lebt sie weiter!

Unser tiefes Mitgefühl gilt den Familienangehörigen.

Claudia Kops, CSU Ortsvorsitzende
mit allen Vorstandskolleginnen und –kollegen

Radeln mit den Bürgermeistern

Am 23. September 2017 ist es wieder so weit. Radeln Sie mit dem ersten Bürgermeister Peter Felbermeier und der zweiten Bürgermeisterin Claudia Kops durch Haimhausen und erfahren Sie die Neuigkeiten aus den Ortsteilen direkt vor Ort aus erster Hand.

 

 

Der Start ist um 14:00 Uhr am Rathaus, dann geht es wie folgt weiter:

  • neues Baugebiet Schrammerweg

  • Standort Glasfaser Pop (wenn die 40% geknackt werden)

  • Baustelle Alleestraße

  • weiter über Ottershausen zum

  • neuen Radweg

Danach geht es zurück nach Haimhausen.
Gerne möchten wir den Nachmittag im Gasthof zur Post ausklingen lassen, wo beide Bürgermeister für Fragen, Diskussion usw. zur Verfügung stehen.

Infos über Radwege in Haimhausen.

CSU-Haimhausen informiert über Glasfaser

Am Montag, den 19. Juni 2017 informierte die CSU-Haimhausen im Rahmen einer Vorstandssitzung interessierte Mitglieder über den geplanten Glasfaserausbau in Haimhausen.

Nach der Einführung durch Bürgermeister Peter Felbermeier ist eine spannende und informative Diskussionen über Glasfaser, Fernsehen über das Internet und mögliche bauliche Maßnahmen entstanden. Die Diskussion wurde dabei von Bernhard Gehringer und Michael Niedermair mit technischem Hintergrundwissen ergänzt.

CSU Haimhausen besucht die ehemalige Residenzstadt Neuburg an der Donau

CSU Haimhausen besucht die ehemalige Residenzstadt Neuburg an der Donau

Stadt der Renaissance und des Barock

Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen ging der diesjährige traditionelle Tagesausflug der CSU Haimhausen in eine der ältesten Städte im Herzen Bayerns – in die Kultur und Renaissancestadt Neuburg an der Donau.
Schon von weitem ist die prächtige Schlossfassade mit ihren zwei markanten Rundtürmen zu erkennen.

von li nach re: Bürgermeister Peter Felbermeier, Elisabeth Egger-Walter, Oberbürgermeister Dr. B. Gmehling, OV Claudia Kops, Günther Kolbe, Matthias Enghuber


Das Rathaus im Stil der Renaissance am Karlsplatz, wurde in der Zeit von 1603 bis 1609 erbaut. Im großen Sitzungssaal begrüßte Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling die Haimhauser Besuchergruppe – unter ihnen Bürgermeister Peter Felbermeier – und stellte die wechselvolle Geschichte seiner Großen Kreisstadt vor. Stütze der Neuburger Wirtschaft sind heute neben einigen Industriebetrieben vor allem Handwerk und Einzelhandel.

Haimhauser Besuchergruppe vor dem Marienbrunnen am Karlsplatz


Unser Spaziergang durch „die Geschichte der Stadt Neuburg an der Donau“ begann am Karlsplatz, einer Platzanlage die umsäumt ist von 200-jährigen Linden sowie stattlichen Adels- und Bürgerhäusern aus Renaissance und Barock. Vom dortigen Marienbrunnen führte uns unser erster Weg zur Hofkirche „ Unsere Liebe Frau“, ein bedeutendes Bauwerk der Spätrenaissance. Vorbild für die heutige Kirche ist die „Jesuitenkirche St. Michael“ in München.
Besonders beeindruckt hat uns die Provinzialbibliothek – bei der Führung durch den historischen Bibliothekssaal lernten wir das Schmuckkästchen der ehemaligen Residenzstadt kennen. Das Bibliotheksgestühl wurde während der Säkularisation vom Kloster Kaisheim hierher geführt.
Weiter ging der Weg zum Residenzschloss Neuburg – ein prächtiger Renaissancebau mit malerischen Arkadengängen. Einzigartig sind die in Sgraffitotechnik dekorierte Hoffassade und die bemerkenswerte barocke Grottenanlage die im nördlichen Flügel untergebracht ist.

Vor der Wallfahrtskirche in Bergen


Der Tagesausflug fand sein Ende in der barocken Wallfahrtskirche Heilig Kreuz in Bergen.

Ein herrlicher Tag in Neuburg an der Donau, das landschaftlich reizvoll im Donautal liegt.